MAC - Topped With Brandy

Mittlerweile habe wirklich viele Marken Liquid Lipsticks rausgebracht. Ich würde behaupten, dass ich wirklich schon einige getestet habe. Aber bei MAC hatte ich bisher kein so großes Interesse.

Erst wollte ich die Liquid Lipsticks unbedingt testen. Aber die Reviews konnten mich bis dato nicht überzeugen. Für 25,00 Euro muss das Teil schon einige Voraussetzungen erfüllen. Größtes Manko war bisher das Tragegefühl. Die Liquid Lipsticks sollen extrem trocken gewesen sein und auch bröckelig. Somit hatte ich MAC zunächst erstmal vergessen im Bezug auf Liquid Lipsticks.

Doch jetzt kommt MAC mit richtig tollen neuen Farben um die Ecke und offensichtlich einer neuen Formulierung. Durch die Instagrammerin Sabrinaloca90 bin ich darauf aufmerksam geworden und war ganz schnell angefixt. Also noch schnell gegoogelt nach Swatches und schon hüpfte die Farbe "Topped With Brandy" bei Douglas in den Warenkorb. Dabei handelt es sich um ein ganz tolles warmes, bräunliches Mauve. Bei MAC wird die Farbe auch als Dirty Rose beschrieben. Finde ich jetzt nicht wirklich passend. Aber Ihr seht ja selbst wie die Farbe ausschaut.


Toppedwithbrandy


Die Verpackung finde ich richtig schön. Sie fügt sich toll in die Lippenstift Range ein und wirkt einfach schick. Der Applikator ist ebenfalls richtig schön. Man kann die Ränder sehr gut nachzeichnen ohne zu patzen. Es reicht einmal Farbe aufzunehmen, um die Lippen vollständig, deckend und gleichmäßig aufzutragen.

Der Liquid Lipstick trocknet gut und relativ schnell an. Man hat jedoch genug Zeit um Fehler auszubessern. Das Tragegefühl ist wirklich sehr schön. Die Farbe trocknet schön matt an und trocknet dabei die Lippen nicht zusätzlich aus. Feuchtigkeitsspendend ist der Liquid Lipstick aber auch nicht. Also immer auf gut gepflegte Lippen achten, dann habt Ihr weniger Probleme beim tragen.


Toppedwithbrandy5


Toppedwithbrandy4


Toppedwithbrandy6_1


Mit der Haltbarkeit bin ich ebenfalls sehr zufrieden. Beim Trinken hatte ich minimal Farbe an der Tasse. Aber das sah man auf den Lippen gar nicht. Zudem war er wirklich wisch- und kussfest. Sogar einen Burger mit Pommes hat der Liquid Lipstick sehr gut überstanden. In der Lippenmitte musste ich etwas auffrischen. Aber es war sehr gleichmäßig Farbe verschwunden und man hatte keinen komischen Rand. Ich denke viele hätten gar nicht gesehen, dass der Lippenstift nicht so sein sollte.


Toppedwithbrandy3


Toppedwithbrandy2


Toppedwithbrandy1_1


Ich bin echt richtig positiv überrascht von den Retro Matte Liquid Lipsticks. Es gibt noch einige tolle Farben in der Reihe und ich würde nicht ausschließen, dass die eine oder andere noch bei mir einzieht. Dank diverser Rabattcodes, kann man bei Douglas ja auch immer etwas sparen.


Fakten


Finish:                          Matt
Tragegefühl:                 Sehr gut, nicht austrocknend
Auftrag:                        Einfach und präzise
Haltbarkeit:                  Sehr gut, ca. 7 Stunden mit Trinken, Essen übersteht er recht gut
Preis:                            25,00 Euro bei Douglas

Diesen Beitrag reiche ich noch bei Pinky Sally's TGILipstick ein.

Imitation of Beauty #3

Heute habe ich endlich mal wieder einen Beitrag zu meiner Imitation of Beauty Reihe. Diesmal gibt es kein Augenmakeup.
Die liebe Colli von dem Blog ToBeYoutiful.com zeigt momentan auf Instagram ein tolles Lipart nach dem anderen. Ich bin total angefixt und habe mir einen Look von Ihr rausgesucht zum nachschminken.

Ich hab ja wirklich viele Beauty Produkte, aber trotzdem fehlen dann doch manchmal genau die Produkte die man bräuchte. Aber das heißt nicht, dass ich keine Alternativen finde.


Screenshot_2017-02-12-14-05-21


Colli hatte als Base die Soft Matte Lipcream von NYX in der Farbe "Moscow". Ein superschönes dunkles Blau. Leider hab ich den noch nicht, was ich aber unbedingt ändern muss. Darüber hat Sie einen dunkelblauen Lidschatten gegeben und in die Mitte ein Kupfer getupft. Ein bisschen kupfrigen Glitzer hat Sie auch noch drüber gegeben.


Lipart9


Lipart6


Lipart5


Als Alternative zu "Moscow" habe ich "Bellatrix" von LA Splash gewählt und kam der Sache relativ nahe. Darüber habe ich auch einen dunkelblauen Lidschatten gegeben. Den habe ich wie Colli auch, aus der Sleek Ultra Matte Palette. Der kupferfarbende Lidschatten war aus der Makeup Revolution Geek Palette genommen. Der Glitzer ist von Starcrushed Minerals in der Farbe "Totally Toffee". Der Glitzer ist sooooo schön. Unfassbar, dass ich den bisher gar nicht benutzt habe.


Lipart4


Lipart3


Lipart1.1


Ich finde das Ergebnis richtig geil. Natürlich eher nicht dafür gedacht, um damit essen zu gehen oder so. Aber es sieht so schön aus.

Bin gespannt was Ihr dazu sagt. Und ganz besonders bin ich auf die Meinung von Colli gespannt 😉

Natasha Denona - 10 Basic Eyeshadow Palette

Natasha Denona sagt vielleicht nicht jedem was. Aber für die Beauty Junkies unter uns dürfte der Name schon ein Begriff sein.

Natasha Denona ist Makeup Artist und hat sich vor ein paar Jahren Ihre eigene Beautylinie rausgebracht. Überall liest man davon, dass die Lidschatten eine hervorragende Qualität haben. Swatches sehen immer fantastisch aus. Da ist man wirklich schnell angefixt. Großer Minuspunkt war bisher aber immer der Preis. Die Paletten sind unfassbar teuer in meinen Augen. Die 28er Lidschatten Palette kostet bei Beautybay zum Beispiel 240,00 Euro. Sorry, aber das kann kein Lidschatten jemals wert sein. Aber so erzeugt man natürlich das Gefühl von Exklusivität und macht Leute auch neugierig. Deshalb konnte ich die Lidschatten auch nie ganz vergessen.

Mitte Dezember habe ich dank Magimania erfahren, dass einige hochpreisige Produkte bei Beautybay im Sale sind. Unter anderem auch die 10 Basic Eyeshadow Palette von Natasha Denona. Anstatt knapp 66,00 Euro kostete die Palette nur noch 40,00 Euro. Natürlich immer noch viel Geld, aber für mich war das in Ordnung. Ich war mir ja auch ziemlich sicher, dass die Lidschatten definitiv nicht schlecht sein werden.


Natasha5


Natasha6


Das Design der Palette ist schonmal echt schick. Von Außen ist die Palette komplett weiß mit eingestanzten Namen der Marke. Das Material ist ein weicher Lackstoff. Die Palette wird mit Magneten verschlossen, die dafür sorgen, dass die Palette auch gut zu bleibt. Die Lidschatten sind in schwarzen Kunststoff eingelassen und sitzen bombenfest. Im Deckel hat man einen kleinen Spiegel und es gibt eine Plastikabdeckung mit den aufgedruckten Namen. Was die Verarbeitung angeht, kann ich absolut nicht meckern. Diese entspricht schonmal meinen Erwartungen. Die Palette ist wesentlich besser verarbeitet, als meine Urban Decay Palette.


Natasha7


Natasha8


Die Farben in der Palette haben alle Schimmer. Farblich ist einiges vertreten und man hat für jede Laune und Anlass etwas dabei. Allein würde ich die Palette jedoch nicht mitnehmen auf Reisen, da mir dann matte Farben zum verblenden fehlen würden.

Die Textur der Lidschatten ist sehr schön. Total buttrig und großartig pigmentiert, wenn man sie mit dem Finger swatched. Leider haben die Lidschatten etwas Fallout, was aber definitiv noch ok ist. Meine Anastasia Beverly Hills Lidschatten krümmeln da doch teilweise mehr.


Natasha9


Von der Pigmentierung der Lidschatten bin ich echt begeistert. Alle Swatches sind ohne Base trocken mit dem Finger gemacht.


Natasha3

Anthrazit - Ein aschiges Schwarz mit feinem silbernem Schimmer;  Graphite - Ein dunkles Grau mit silbernem Schimmer; Blue Space - Ein strahlendes Royalblau mit einem Schimmer; Deep Teal - Ein intensives Türkis mit Schimmer; Slate - Ein lebendiges Lila mit Schimmer


Natasha4

Light Coral - Ein Pfirsichton mit goldenen Schimmer; Aura - Ein Cremeweiß mit einem irisierenden goldenen Schimmer; Pearl - Ein schimmernder Champagnerton; Raw Gold - Ein dunkles Gold mit bronzenen Unterton; Dark Sepia - Ein dunkles Schokoladenbraun mit goldenem Schimmer.

Ein kleines Problem habe ich aber dann, wenn ich die Lidschatten mit dem Pinsel aufs Auge bringen will. Die dunklen Farben lassen sich noch ziemlich gut und strahlend auftragen. Aber die hellen wirken trocken mit dem Pinsel auf dem Auge kaum. Da habe ich nur eine ordentliche Deckkraft und Brillianz mit einem angefeuchteten Pinsel bekommen. Also uneingeschränkt perfekt sind die Farben nicht alle. Feucht aufgetragen finde ich eigentlich alle Farben schöner als trocken. Zudem verhindert man so auch das Fallout sehr gut.

Natürlich habe ich auch wieder einen Look für Euch gezaubert mit der Palette. Verwendet habe ich hierfür"Deep Teal" in der Lidfalte, "Raw Gold" auf dem beweglichen Lid, "Blue Space" am unteren Wimpernkranz und "Aura" als Highlight im Innenwinkel und unter der Braue. Alle Farben habe ich als Wing auslaufen lassen.
Die Farben habe ich alle trocken aufgetragen. Also man sieht es wird bei den dunklen Farben schon toll. Aber Farben wie "Aura" und "Light Coral" finde ich trocken einfach nicht gut.

    Natasha1


    Natasha2


    Aber ist die Palette nun wirklich das viele Geld wert? Jein!
    Ich finde die Palette ist sehr hochwertig verarbeitet und wirkt sehr edel von Außen. Die Lidschatten sind wirklich gut. Die Pigmentierung ist klasse und sie lassen sich auch gut verarbeiten. Aber ich finde es gibt auch genug günstigere Paletten oder Einzellidschatten die genau so gut sind. Makeup Geek kann zum Beispiel genauso gut mithalten und man zahlt nur knapp 7,00 Euro für einen Lidschatten bei Beautybay.
    Die Palette ist wirklich schön und ich wurde überhaupt nicht enttäuscht. Aber ich denke, dass bleibt meine einzige Palette. Ein sehr schönes Stück für meine Sammlung, dass ich auch gerne nutzen werde. Nur für den Preis bekommt man auch schon günstige Alternativen. Tolle Lidschatten, aber in meinen Augen nicht einzigartig genug und daher kein Must-Have.

    Habt Ihr Lidschatten von Natasha Denona? Wie findet Ihr diese?
    Back to Top