Silvester Look 2015 - 'Magic Dragon' Glitter Liner

Und schwupps ist das Jahr 2015 einfach schon wieder rum.
Als Kind dauerte ein Jahr so unendlich lange und jetzt verfliegt es einfach so schnell. Manchmal doch erschreckend. Vor allem habe ich manchmal das Gefühl zu wenig Zeit für die schönen Dinge im Leben zu haben. Rückblickend habe ich in 2015 aber doch viele tolle Sachen erlebt.
Mal sehen ob ich einen Jahresrückblick mache. Wahrscheinlich fällt mir aber dann doch nicht wieder alles ein. Vielleicht sollte ich für 2016 mal aufschreiben, was ich alles unternommen und erlebt habe.

Aber jetzt kommen wir mal zurück zum eigentlichen Thema dieses Beitrags. Mein Silvester Look.
Ich hätte wirklich gerne als fester Teilnehmer bei Steffis Blogparade teilgenommen, aber ich hatte schon geahnt, dass es eher knapp wird bei mir. Da ich es blöd finde, erst zuzusagen und dann doch nicht mitzumachen habe ich mir überlegt einfach so teilzunehmen. So bin ich auf der sicheren Seite.

Natürlich muss es zu Silvester ordentlich funkeln auf den Augen. Zumindest finde ich das einfach super passend. Und da ich ja nun ein paar tolle Glitter habe, konnte ich auch gar nicht anders. Allerdings fiel mir die Wahl schon echt schwer jetzt.
Schlussendlich habe ich mich aber für 'Magic Dragon' von Lit Cosmetics entschieden und den Look darauf aufgebaut.


Glitter11


Glitter10


Glitter8


Als Base habe ich den Maybelline Color Tattoo in Permanent Taupe aufgetragen. Darüber habe ich einen matten grauen Lidschatten aus der Makeup Revolution Iconic Pro 2 Palette mit dem passenden Namen 'Grey Day' gegeben. Bei der Lidfalte war ich echt unsicher, ob ich sie einfach schwarz mache oder vielleicht Türkis oder Lila. Wie Ihr sehen könnt, habe ich schwarz für die Lidfalte gewählt und mit Lila nach oben ausgeblendet. Das Lila stammt aus der Give Them Nightmares Palette von Makeup Revolution und heißt 'Depravitiy'. Das gleiche habe ich im Grunde auch am unteren Wimpernkranz gemacht. Anschließend habe ich mit meinem liebsten Liquid Eyeliner von Essence einen Lidstrich gezogen und darüber den Glitter gegeben.
Die Wimpern habe ich mit meiner liebsten Lash Sensational Mascara von Maybelline getuscht. Eigentlich waren auch False Lashes geplant, aber als ich die dran gehalten habe, hat man den Glitzer gar nicht mehr gesehen. Meine Augenlider sind halt nicht so riesig ;-)


Glitter7


Glitter5


Bei den Lippen habe ich echt lange überlegt, ob ich eher in die Nude Richtung gehe oder ordentlich Farbe drauf knall. Ich hatte sogar ganz kurz an Peacock von Lime Crime gedacht.
Schlussendlich wurde es dann Jinx von Lime Crime, da mir die Farbe einfach so gut gefällt und ich ihn aber noch nicht getragen habe. In der Mitte habe ich etwas Beet It von Lime Crime aufgetragen, um einen leichten Ombre Effekt zu erzeugen. Sieht man auf den Fotos leider nicht mehr so gut.


Glitter4


Glitter2


Glitter3


Glitter1

Weitere Produkte:

• Essence Pure Skin Anti Spot Mousse Makeup - 01 matt beige
• Catrice Liquid Camouflage - 020 Light Beige
• Astor Perfect Stay 24H Concealer - Perfect Skin Primer - 001 Ivory
• Manhattan Powder Rouge - Hot In Here
• Catrice Prime And Fine Mattifying Powder Waterproof - 010 Translucent
• NYX Blush - Taupe
• Rival de Loop Young Eyeshadow Base
• MAC Paint Pot - Painterly
• Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade - Dark Brown
• The Balm - Mary-Lou Manizer


Es ist einfach sooo schade, dass der Glitter so schwer zu fotografieren ist. In Wirklichkeit wirkt er noch viel türkiser und hat einen ganz tollen Effekt.
Mir gefällt der Look aber trotzdem sehr gut. Stellt euch schon mal darauf ein, dass es in Zukunft mehr Glitter Looks gibt.

Was unternehmt Ihr denn an Silvester schönes?
Steht euer Outfit und Makeup schon?
10

Nails of the Week - Winter Nails

Der Winter ist dieses Jahr bisher eher ein zweiter Frühling. Ich bin zwar kein großer Fan von Kälte, aber irgendwie gehört zu Winter nunmal Frost und Schnee. Da wir das draußen momentan nicht finden, habe ich mir ein wenig Frost auf die Fingernägel gezaubert. Das Design ist nicht super kompliziert, aber ich fand es ganz hübsch.


Winter Nails1


Als Base habe ich 'Find me an Oasis'von Essie benutzt. Das blau wirkt schön frostig, wie ich finde.
Auf Ring- und Mittelfinger habe ich aus der Winter Wonderful Limited Edition von Essence die Farbe '03 The Iced' aufgetragen. Das Finish ist etwas rauer, aber nicht so wie bei Sandlacken. Auf den anderen Nägeln habe ich mit dem Lack kleine Punkte gemacht.


Winter Nails2


Winter Nails3


Wie gesagt nicht besonders aufwendig und spektakulär, aber ich mag es trotzdem. Sieht halt schön frostig aus.
2

Classy Christmas Look

In 2 Tagen ist schon Heiligabend!
Verrückt wie schnell die Zeit schon wieder vorbeigeht.

Mein Zeit Management funktioniert offensichtlich auch gerade nicht optimal.
Ich dachte ich hätte alles im Griff, aber irgendwie kommt dann doch wieder was dazwischen.
Zumindest habe ich in letzter Zeit nur schöne Dinge gehabt, die mir dazwischen kamen.
Dann kann ich auch damit leben, dass mir mal die Zeit fürs bloggen fehlt.

Heute möchte ich euch aber auch mal einen weihnachtlichen Beitrag zeigen. Gefühlt bin ich wohl die einzige Bloggerin, bei der es noch nichts weihnachtliches auf dem Blog gab. Aber ganz ehrlich bin ich auch einfach kein riesen Weihnachtsfan und man wird ja sonst ganz gut versorgt von den Bloggern.
Ich dachte mir trotzdem, dass ich mich nicht ganz raushalten will bei dem Thema Weihnachten. Daher zeige ich euch heute mal einen eher klassischen Weihnachtslook. Geplant war auch ein etwas ausgefallenerer mit viel Glitzer, aber das werde ich wohl zeitlich nicht mehr schaffen. Aber vielleicht gibt es bei Instagram und Snapchat was davon zu sehen.

Bei Weihnachten kommt mir farbtechnisch automatisch Gold und Rot in den Kopf. Ich denke, dass geht vielen Leuten so. Gerade was Makeup angeht. Das sind einfach die klassischen Farben für Weihnachten. Gold macht sich auf den Augen wirklich gut und steht im Grunde jeder Frau sehr gut. Rote Lippen sind zu Weihnachten quasi ein Muss. Somit war klar, dass auch mein klassischer Look das Farbschema Gold und Rot aufgreifen wird.


Christmas1


Christmas2


Christmas3


Christmas4


Christmas5


Zunächst habe ich meine Lidfalte mit einem warmen matten Braun betont. Anschließend habe ich auf das bewegliche Lid einen warmes Gold aufgetragen und in das matte Braun geblendet. Im äußeren Winkel habe ich noch einen etwas dunkleres Braun aufgetragen, um dem Look mehr Tiefe zu geben. Auch wenn ich in letzter Zeit nicht mehr so oft einen Lidstrich trage, musste er hier definitiv sein. So wirkt der Look noch eleganter wie ich finde.
Das Braun aus der Lidfalte habe ich noch am unteren Wimpernkranz aufgetragen und die Wimpern oben und unten kräftig getuscht. Wer will kann natürlich noch schöne Wimpern ankleben. Mir gefiel es aber auch ohne schon gut. Die Lidschatten sind übrigens alle aus der 35O Palette von Morphe Brushes.


Christmas6


Christmas8


Christmas7


Christmas9


Auf den Lippen trage ich von Maybelline die Farbe 'Daring Ruby' aus der Creamy Matte Reihe, welchen ich euch auch bereits hier vorgestellt habe.


Weitere Produkte:
  •   Essence Pure Skin Anti Spot Mousse Makeup - 01 matt beige
  •   Catrice Liquid Camouflage - 020 Light Beige
  •   Astor Perfect Stay 24H Concealer - Perfect Skin Primer - 001 Ivory
  •   Tarte Blush - Natural Beauty
  •   Catrice Prime And Fine Mattifying Powder Waterproof - 010 Translucent
  •   NYX Blush - Taupe
  •   Rival de Loop Young Eyeshadow Base
  •   MAC Paint Pot - Painterly
  •   Anastasia Beverly Hills Dipbrow Pomade - Dark Brown
  •   Maybelline - Lash Sensational Mascara
  •   The Balm - Mary Loumanizer

Ich bin sehr zufrieden mit dem Look und denke, dass er für Weihnachten genau passend ist.
Zufällig bin ich auch auf die 'This Month Motto' Blogparade von Lisa und Diana aufmerksam geworden. Im Dezember ist das Motto 'Christmas Evening' und passt somit perfekt. Ich habe auch schon einige richtig tolle Beiträge zu dieser Blogparade gesehen. Ihr sollte also unbedingt mal auf dem Blogs vorbei schauen!

Habt Ihr einen bestimmten Look, den Ihr mit Weihnachten verbindet?
Wisst Ihr schon was ihr schminken und anziehen wollt?
2

Gerard Cosmetics - Immortal

Heute möchte ich euch einen der schönsten roten Lippenstifte in meiner Sammlung zeigen.
Es handelt sich um einen Hydra Matte Liquid Lipstick von Gerard Cosmetics in der Farbe Immortal.
Den Namen finde ich super toll und die Farbe erst Recht.




An sich ist die Farbe Daring Ruby von Maybelline sehr ähnlich, aber er hält nochmal viel besser, da es sich um einen Liquid Lipstick handelt.
Die Liquid Lipsticks von Gerard Cosmetics lassen sich wirklich gut und präzise mit einem Flockapplikator auftragen. Angetrocknet wird das Finish schön matt, aber wird nicht staubtrocken auf den Lippen. Sie bleiben die ganze Zeit schön geschmeidig und weich. Die Haltbarkeit ist schon wirklich sehr gut und man kann damit ohne Probleme auch eine Portion Tortellinis essen, ohne dass man danach keine Farbe mehr auf den Lippen hat. Das hatte ich eigentlich nicht erwartet, da der Liquid Lipstick leider nicht wischfest ist. Also es kann durchaus mal was daneben gehen, wenn man irgendwie blöd an die Lippen kommt. Aber es bröckelt nichts einfach ab und hinterlässt einen total zerstörten Eindruck. Wenn trägt er sich recht gleichmäßig ab.
Man muss also ein wenig abwägen, ob man lieber auf Nummer sicher gehen will und einen wischfesten Lippenstift will, der die Lippen aber unter Umständen sehr trocken werden lässt, oder ob man ein angenehmes Tragegefühl haben will mit einer ganz ordentlichen Haltbarkeit.








 


 




Ich bin mir recht sicher, dass ich den Lippenstift Weihnachten tragen werde, da er einfach nur toll ist und die Farbe einfach das perfekte Rot ist.



Fakten


Finish:                            Matt
Tragegefühl:                  Sehr gut, nicht austrocknend
Auftrag:                         Einfach und präzise
Haltbarkeit:                  Sehr gut, ca. 8 Stunden mit Trinken und Essen (kein öliges Essen)
Preis:                             $ 20,00, wobei es immer Rabattcodes gibt oder andere Angebote (bei Beautybay.com 12,10 €)
0

#Wannabelike... Lauren Curtis

Auch diesen Monat nehme ich wieder an der #Wannabelike Blogparade von Melanie und Jen teil. Diesmal habt Ihr bis zum 01.01.2016 Zeit euren Beitrag einzureichen. Alle Infos erhaltet Ihr natürlich auf den Blogs der beiden Mädels.


Wannabelike


Die beiden haben sich diesmal für Lauren Curtis entschieden. Ich muss gestehen, dass ich erstmal gucken musste, wer das überhaupt ist.  Die Dame tauchte auch nicht in meiner Aboliste auf.
Ich habe auch lange gebraucht, bis ich einen Look gefunden habe, der mir zusagte. Das meiste war mir einfach zu langweilig. Total ausgefallene kreative Looks findet man bei ihr eher selten.

Schlussendlich habe ich mich für Ihren Poison Eye-vy Look entschieden, da ich so dunkles grün am Auge auch echt schön finde und es zu meiner Haarfarbe ganz gut passt.



 


 


 

An sich war der Look nicht sonderlich kompliziert. Aber das muss ja nicht immer sein, so lang das Endergebnis überzeugt.

Ich habe zunächst den Color Tattoo in Timeless Black auf das bewegliche Lid aufgetragen. Dabei muss das schwarz auch nicht super deckend werden. Es soll nur das grün nachher dunkler wirken lassen. In der Lidfalte habe ich dann ein warmes Braun gegeben und versucht die Kanten zum schwarz etwas zu verblenden.
Anschließend habe ich ein mattes dunkles grün aus der Sleek Ultra Mattes VII Palette über das schwarz aufgetragen. Dann bin ich nochmal mit dem Braun in die Lidfalte gegangen, um den Übergang weicher zu machen.
Am unteren Wimpernkranz habe ich noch das gleiche Braun aufgetragen.
Anschließend habe ich mit meinem Essence Liquid Eyeliner einen Lidstrich gezogen.
Da ich keinen so dunklen grünen Kajal hatte, habe ich zunächst Paradise von Zoeva auf die untere Wasserlinie gegeben und bin dann noch mit einem schwarzen Kajal von Lavera darüber gegangen. So wurde es dann eher ein dunkelgrün.
Auf falsche Wimpern habe ich verzichtet, da meine nicht mehr so schön sind und mir das so auch gereicht hat.

Auf den Lippen trage ich einen Lipliner von Kryolan und darüber von Dior den Lippenstift in der Farbe 'Charnelle'.

 


 
 

 



Irgendwie bin ich nicht zu 100% zufrieden mit dem Look. Aber so genau kann ich nicht sagen, was mir nicht passt.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, was die anderen schönes zaubern werden.
2

Meine Hautpflege - Abendroutine

Heute kommen wir zum zweiten Teil meiner Hautpflege.
Da ich mir ja jeden Tag ein ganz bisschen Makeup ins Gesicht mache, muss ich das natürlich Abends auch ordentlich wieder runterbekommen und meine Haut pflegen. Damit das Makeup jeden Tag gut aussieht, muss die Grundlage stimmen.

Durch meine Recherchen auf den vielen Blogs, habe ich viel gelernt und auch neue Produkte kennengelernt.

Vielleicht dürften die Produkte die ich nutze, für manche viel zu viel sein, aber ich komm damit wirklich gut klar und sehe Verbesserungen an meiner Haut. Aber bitte vergesst nicht, dass für andere meine Routine überhaupt nicht funktionieren könnte. Außerdem könnte man die Pflege bei mir noch um ein paar Produkte ergänzen. Aber ich will zu Beginn nicht übertreiben. Die Haut muss sich auch erst einmal an die neuen Produkte gewöhnen und man muss testen, ob die Haut die Produkte überhaupt verträgt.


Abendroutine1


1. Reinigung

Zunächst nehme ich mein Augenmakeup mit dem ölhaltigen Makeup Entferner von Balea ab. Ich benutze zwar nicht immer wasserfestes Makeup, aber es geht alles einfacher und schneller ab. Ich kaufe mir den Makeup Entferner immer wieder nach. Bei einem Preis von 1,45 Euro ist das auch kein Problem.


Abendroutine2


Inhaltsstoffe:
AQUA, cyclopentasiloxane, isohexadecane, isopropyl palmitate, panthenol, SODIUM CHLORIDE, potassium phosphate, polyaminopropyl biguanide, ci 61565

Nachdem ich mein Augenmakeup abgenommen habe, benutze ich das Reinigungsöl von Balea. Dieses massiere ich auf der trockenen Haut ordentlich ein. Dann mache ich meine Hände nass und gehe damit nochmal über meine Haut um das Öl aufzuemulgieren. Dann wird es mit Wasser abgespült. Ich bekomme damit mein Makeup wirklich sehr gut und reizarm entfernt. Das Öl kostet 2,45 Euro.


Abendroutine8


Inhaltsstoffe:
Helianthus Annuus Hybrid Oil (Öl aus den Samen einer ölsäurereichen Sonnenblumen-Hybride), Isopropyl Palmitate (Weichmacher, Verdickungsmittel), Isopropyl Myristate (Weichmacher, Verdickungsmittel), PEG-20 Glyceryl Tri-Isostearate (Emulgator), Ethylhexyl Stearate (Emulgator), Tocopherol (Vitamin E), Argania Spinosa Kernel Oil (Arganöl)

Anschließend gebe ich von dem Balea Med Ultra Sensitive Gesichtswasser etwas auf ein Wattepad und gehe damit nochmal über mein Gesicht. Damit hol ich noch eventuelle Makeup Reste und Handtuchfussel runter. Das Gesichtswasser ist wirklich gut formuliert und kostet 3,25 Euro.


Abendroutine3


Inhaltsstoffe:
AQUA • GLYCERIN • PENTYLENE GLYCOL • HYDROGENATED STARCH HYDROLYSATE • PANTHENOL • CUCUMIS SATIVUS FRUIT EXTRACT • SODIUM CARBOXYMETHYL BETAGLUCAN • CITRIC ACID

2. Peeling

Kommen wir nun zu einem Punkt, den ich bisher absolut gar nicht in meiner Pflege hatte. 
Ich habe zwar ab und an mechanische Peelings benutzt, also Waschcremes mit Peelingkörner etc., aber chemische Peelings waren gar kein Thema für mich.

Das BHA-Peeling ist noch nicht so lange in meiner Routine enthalten. BHA ist die Abkürzung für Beta-Hydroxy-Acid. Im Bezug auf Hautpflege spricht man auch von Salicylsäure. Diese Säure ist besonders bei Hautunreinheiten geeignet. Es wirkt entzündungshemmend und Pickel klingen viel schneller ab, bzw. entstehen fast gar nicht mehr. Die Poren werden regelrecht gereinigt beim auftragen. Genaue Infos zum BHA-Peeling gibt es unter anderem bei Incipedia. Es ist jedoch wichtig, dass man es nicht übertreibt und nicht gleich jeden Tag das BHA-Peeling anwendet. Ich nutze es maximal alle 2 Tage und auch nur an den Stellen, die zu Unreinheiten neigen.
Ich benutze hier das Skin Perfecting Peeling Liquid 2% BHA von Paula' Choice. Das bekommt Ihr im Onlineshop von Paula's Choice für 28,90 Euro. Ihr könnt dort auch Pröbchen zum testen bekommen.

Abendroutine4


Inhaltsstoffe:
Aqua, Methylpropanediol (slip agent/water-binding agent), Butylene Glycol (water-binding agent/humectant/slip agent), Salicylic Acid (Beta Hydroxy Acid, exfoliant), Polysorbate 20 (emulsifier), Camellia Oleifera (Green Tea) Leaf Extract (anti-irritant), Sodium Hydroxide (pH adjuster), Tetrasodium EDTA (stabilizing agent).

Angefangen habe ich bei den chemischen Peelings mit AHA-Peelings. AHA steht für Alpha-Hydroxy-Säure. AHA erhört den Feuchtigkeitsgehalt der Haut, weil die Säure sich an Wasser bindet. Zudem wir die Kollagenproduktion angekurbelt und die Haut wird auf Dauer praller. Die toten Hautzellen werden von der Haut gelöst und sie wird glatter und ebenmäßiger. Aber auch hier sollte man es zu Beginn nicht übertreiben. Es gibt einige Blogger, die jeden Tag chemische Peelings nutzen aber ich bin da eher vorsichtig. Ich sehen definitiv auch ohne tägliches Peeling einen Effekt. Meine Haut ist ebenmäßiger geworden und sieht frischer aus. Ich benutze zur Zeit das Olaz Renewal Night Elixier mit 8 -10 % Glykolsäure. Leider gibt es das nicht mehr so im Handel, da es aus dem Sortiment genommen wurde. Alternativ bietet auch Paula's Choice ein AHA-Peeling für 34,90 Euro an. Mehr Infos zu AHA-Peelings bekommt Ihr ebenfalls bei Incipedia. Dort gibt es auch weitere Links zu entsprechenden Beiträgen.


Abendroutine5


Inhaltsstoffe:
Aqua, Glycerin (feuchtigkeitsspendend), Glycolic Acid (8-10% Glykolsäure), Sodium Hydroxide (reguliert pH-Wert), Butylene Glycol, Hydroxyethylcellulose, Propylene Glycol (feuchthaltend), Panthenol (pflegend), Palmitoyl Pentapeptide-4 (Matrixyl), Camellia Sinensis Leaf Extract (Grüner Tee), Vitis Vinifera Seed Extract (Traubenkernextrakt), Mica (schimmerndes Mineral), Allantoin (reizhemmend), Cellulose Gum (filmbildend), Xanthan Gum (verdickend), Cellulose (absorbierend), Phenoxyethanol (Konservierungsstoff), Benzyl Alcohol (aromatischer Alkohol, Konservierungsstoff), Methylparaben (Konservierungsstoff), PEG-100 Stearate (verdickend), Iron Oxide (CI 77499, kosmetischer Farbstoff), Titanium Dioxide (CI 77891, verdickend)

3. Pflege 

In meiner abendliche Pflege nutze ich zur Zeit ein Cell Active Serum von Oliveda mit Anti Aging Effekt. Ja mit 28 ist Anti Aging ein Thema. Man kann eigentlich fast nicht zu früh damit anfangen. Aber der Hauptgrund warum ich das Serum nutze, ist die tolle feuchtigkeitsspendende Wirkung und die guten Inhaltsstoffe. Da Parfüm am Ende steht, ist die Dosierung so gering, dass es kein Problem ist. Leider ist das Serum mit 48,95 Euro nicht gerade günstig. Ich suche da noch eine Alternative.


Abendroutine7


Inhaltsstoffe:
Olea europea (olive) leaf cell extract, glycerin, pentylene glycol, aqua (water), polyglyceryl-4 caprate, maltitol, hyaluronic acid, saccharide isomerate, bisabolol, aloe barbadensis leaf powder, hydrogenated lecithin, ascorbyl palmitate, mel (honey), sodium hyaluronate, cholesterol, maltodextrin, parfum (fragrance).


Zu guter Letzt trage ich noch von Balea Med Ultra Sensitive die Intensivcreme auf. Sie spendet wunderbar Feuchtigkeit und ist sehr gut formuliert. Zudem zieht die Creme gut ein und hinterlässt kein klebriges Gefühl.
Die Creme kostet 4,45 Euro, was vielleicht nicht super günstig ist, aber bei der tollen Formulierung gerechtfertigt.


Abendroutine6


Inhaltsstoffe:
AQUA • GLYCERIN • OCTYLDODECANOL • PENTYLENE GLYCOL • DICAPRYLYL ETHER • GLYCERYL STEARATE CITRATE • BUTYLENE GLYCOL • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL • STEARYL ALCOHOL • GLYCERYL STEARATE • HYDROGENATED COCO-GLYCERIDES • TOCOPHERYL ACETATE • ALLANTOIN • PANTHENOL • ETHYLHEXYLGLYCERIN • XANTHAN GUM • SODIUM CARBOXYMETHYL BETAGLUCAN • GLYCERYL CAPRYLATE • TOCOPHEROL • SODIUM ACRYLATES/C10-30 ALKYL ACRYLATE CROSSPOLYMER. 

Und das war meine Hatpflege Routine am Abend.
Mag dem ein oder anderen vielleicht viel erscheinen, aber es funktioniert für mich sehr gut. Und man muss auch bedenken, dass ich die Peelings nicht jeden Tag nutze. 

2

Meine Hautpflege - Morgenroutine

Heute und Morgen werde ich euch meine aktuelle Hautpflegeroutine vorstellen.
Ich möchte direkt klar stellen, dass ich kein Profi bin in Sachen Hautpflege und sicher noch die Möglichkeit zur Verbesserung der Pflege besteht.


Morgenroutine1


In letzter Zeit war das Thema reizarme Hautpflege sehr präsent auf vielen Blogs. Ein Grund für mich, sich mal ein wenig mehr mit dem Thema zu befassen. Dafür habe ich vor allem Blogs wie Incipeda , Sulfur & Cookies und Beiträge von Agata bei Magimania gelesen. 

Manche Leute sagen, dass die reizarme Pflege nur ein Hype ist und vielleicht manche Blogger auch zu radikal sind. Aber um ehrlich zu sein, klingt das alles sehr logisch und nachvollziehbar für mich.

Im Groben geht es darum, auf schlechten Alkohol, Parfüm und Duftstoffe in Pflege- und Reinigungsprodukten zu verzichten. Das Alkohol nicht gesund ist, dürfte jedem klar sein. Also warum sollte man sich das ins Gesicht schmieren? Wenn man mal über sowas genauer nachdenkt, fragt man sich fast, warum man nicht eher genauer auf Inhaltsstoffe in Pflegeprodukten geachtet hat.
Auch Parfüm und Duftstoffe machen doch keinen Sinn, da Sie keine positive Wirkung haben können. Im Gegenteil, den sie können die Haut eher irritieren. 

Nachdem ich nun wirklich viele Beiträge zu dem Thema auf verschiedenen Blogs gelesen habe, bin ich meine Pflege- und Reinigungsprodukte mal durchgegangen. Tatsächlich befand sich in 90% meiner Produkte Alkohol oder Duftstoffe. Und das bei Produkten, die ich eigentlich immer für gut erachtet hatte. 

Somit flog alles raus und ich machte mir anhand der Tipps auf den Blogs eine Liste an Produkten, die reizarm und für meinen Hauttypen passend erschienen.

1. Reinigung

Morgens benutze ich nun ein Reinigungsöl von Balea, um mein Gesicht von dem ganzen Dreck, den die Haut über Nacht abgibt zu befreien. Das Öl reinigt wirklich sehr gut und ist mit 2,45 Euro wirklich ein günstiges Reinigungsprodukt.


Morgenroutine2


Inhaltsstoffe:
Helianthus Annuus Hybrid Oil, Isopropyl Palmitate, Isopropyl Myristate, PEG-20 Glyceryl Tri-Isostearate, Ethylhexyl Stearate, Tocopherol , Argania Spinosa Kernel Oil

2. Pflege

Hier benutze ich meistens zwei Produkte. 
Zum einen nutze ich das Aqua Serum von Balea, wenn ich das Gefühl habe, dass meine Haut mehr Feuchtigkeit braucht. Die Zusammensetzung ist wirklich gut, aber nicht weltbewegend. Es enthält leider Parfüm, aber das taucht erst am Ende der Liste mit den Inhaltsstoffen auf. Das Serum kostet 2,95 Euro.


Morgenroutine3


Inhaltsstoffe:
AQUA, GLYCERIN, NEOPENTYL GLYCOL DIHEPTANOATE, XYLITYLGLUCOSIDE, PANTHENOL, TOCOPHERYL ACETATE, HYDROXYETHYL ACRYLATE/SODIUM ACRYLOYLDIMETHYLTAURATE COPOLYMER, SODIUM HYALURONATE, ANHYDROXYLITOL, XYLITOL, PANTOLACTONE, CITRIC ACID, ETHYLHEXYLGLYCERIN, PHENOXYETHANOL, PARFUM

Als Tagescreme benutze ich täglich die Balea Totes Meer Pflegecreme für Gesicht und Körper.
Die Zusammensetzung ist recht simpel, aber spendet genügend Feuchtigkeit für mich. Aber hier werde ich mich auf kurz oder lang auch nach Alternativen umsehen, die mir vielleicht noch mehr bringen. Die Creme kostet 2,95 Euro

Morgenroutine4


Inhaltsstoffe:
AQUA • GLYCERIN • DICAPRYLYL ETHER • CAPRYLIC/CAPRIC TRIGLYCERIDE • UREA • GLYCERYL STEARATE CITRATE • PRUNUS AMYGDALUS DULCIS OIL • METHYLPROPANEDIOL • BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER • GLYCERYL STEARATE • POLYGLYCERYL-3 METHYLGLUCOSE DISTEARATE • MARIS SAL • OLEA EUROPAEA FRUIT OIL • PANTHENOL • SODIUM CARBOMER • CAPRYLYL GLYCOL • ETHYLHEXYLGLYCERIN • XANTHAN GUM • CAPRYLHYDROXAMIC ACID • TOCOPHEROL.

3. Sonnenschutz

Ein ganz ganz wichtiges Thema ist der Sonnenschutz. Diesen Bereich habe ich bis zu meiner Pflegeumstellung vollkommen ausgelassen. Mittlerweile ist mir klar, wie dumm das war. 
Nicht nur, dass UV-Strahlung für einen Großteil der Hautalterung verantwortlich ist, so fördert sie auch das Hautkrebsrisiko. Sonnenstrahlung ist überall, auch im Schatten und wenn es bewölkt ist. Deshalb trage ich tatsächlich jeden Tag Sonnenschutz auf. Ob es immer genug ist weiß ich nicht, aber ich trage eine Zeigefingerlänge auf.
Sonnenschutz ist wirklich richtig kompliziert und den perfekten zu finden nicht so leicht. Fast überall ist Alkohol oder Parfüm etc. enthalten oder die Filter sind nicht ausreichend.

Aktuell nutze ich eine Sonnencreme von Missha. Die MISSHA all-around Safe Block Essence SUN SPF 45 PA+++ bietet einen guten Schutz gegen UVA- und UVB-Strahlen.
Trotz des hohen Sonnenschutzes weißelt die Creme auf der Haut nicht und zieht super ein. Ich kann ohne Probleme mein Makeup auftragen und kann oft auch auf meine normale Pflege verzichten, da die Creme schön Feuchtigkeit spendet. Die Creme enthält keinen irritierenden Alkohol oder Duftstoffe. Leider aber Witch Hazel, was durchaus irritierend ist. Des Weiteren sind Pflanzenextrakte enthalten, die sich recht häufig in asiatischer Kosmetik findet. Dazu gibt es auch nicht viele Erfahrungen, ob sie die Haut reizen oder nicht. Ich habe zum Glück keine Probleme mit der Creme und vertrage die Inhaltsstoffe sehr gut. Die Creme habe ich beim deutschen Onlineshop von Missha bestellt für ca. 12,00 Euro.


Morgenroutine5


Inhaltsstoffe:
Water (Aqua), Ethylhexyl Methoxycinnamate, Ethylhexyl Salicylate, Phenylbenzimidazole Sulfonic Acid, Butylene Glycol, Diethylamino Hydroxybenzoyl Hexyl Benzoate, Methyl Methacrylate Crosspolymer, C12-15 Alkyl Benzoate, Cetearyl Alcohol, Bis-Ethylhexyloxyphenol Methoxyphenyl Triazine, Glyceryl Stearate, Cetearyl Olivate, Limonia Acidissima Extract, Rosa Davurica Bud Extract, Chrysanthemum Indicum Leaf Extract, Camelia Sinensis Leaf Extract, Artemisia Princeps Leaf Extract, Cinnamomum Cassia Bark Extract, Diospyros Kaki Leaf Extract, Morus Alba Fruit Extract, Puearia Lobata Root Extract, Nelumbo Nucifera Flower Extract, Portulaca Oleracea Extract, Glycyrrhiza Glabra (Licorice) Root Extract, Hamamelis Virginiana (Witch Hazel) Water, Morus Alba Root Extract, Cucumis Sativus (Cucumber) Fruit Extract, Aloe Barbadensis Leaf Juice, Sodium Hydroxide, PEG-100 Stearate, Dimethicone, BHT, Panthenol, Polyisobutene, Polysorbate 20, Polyacrylate-13, Sorbitan Isostearate, Sorbitan Olivate, Sorbitan Stearate, Disodium EDTA, Caprylyl Glycol, 1,2-Hexanediol, Ethylhexylglycerin, Fragrance.

So sieht meine Hautpflege am Morgen aktuell aus. 
Habt Ihr euch schonmal mit den Inhaltsstoffen eurer Produkte beschäftigt?
Was haltet Ihr allgmein von dem Thema reizarme Hautpflege.
4

Nails of the Week - Rum-pa-pum Plum

Was ein Name für einen Nagellack!
Da bekommt man schnell einen Knoten in der Zunge.
Aber da hat sich Sally Hansen schon einen lustigen Namen für Ihren Nagellack ausgedacht.

Ich zeige euch heute den  Rum-pa-pum-Plum aus der Sally Hansen Holiday Collection.
In meiner Sammlung befinden sich wirklich ganz wenige Sally Hansen Lacke, da mir meist die Farben zu langweilig waren für den Preis von 8,99 €. Aber die Holiday Collection ist schon wirklich hübsch geworden. Ich habe mir trotzdem nur einen gekauft, da ich sonst schon ähnliche Farben habe.


Sally Hansen3


Rum-pa-pum-Plum ist ein dunkler Pflaumenton mit einer Menge blauen und violetten Schimmer. Der Lack hat dadurch Leuchtkraft, obwohl er an sich dunkel ist. Der Schimmer kommt auf dem Nagel wirklich toll raus. Der Lack ließ sich mit dem breiten Pinsel toll lackieren und mit zwei Schichten ist der Lack perfekt deckend.
Mit meiner üblichen Base- und Topcoat Kombi von Catrice hält der Lack jetzt schon eine Woche ohne größere Macken.


Sally Hansen2


Sally Hansen1


Sally Hansen4


Vielleicht habt Ihr es schon rausgehört, dass ich absolut begeistert von dem Lack bin und zumindest diese Farbe weiterempfehlen kann.

Wenn Ihr noch mehr Farben aus der Holiday Collection sehen wollt, schaut doch mal bei der Steffi vorbei. Dort seht Ihr alle Farben auch aufgetragen.
0
Back to Top